Rixdorfer Schule

Der Schülerclub als Ort, an dem sich alle Schüler:innen wohl und angenommen fühlen

Die soziale Zusammensetzung der Schülerschaft an der Rixdorfer Grundschule spiegelt die Bevölkerungsstruktur des Bezirks Nord-Neukölln wieder. Die kulturellen Hintergründe der Schüler:innen sind sehr vielfältig und die wirtschaftliche Situation ihrer Familien meist sehr schlecht. Viele Schüler:innen kommen aus mehrfach belasteten Elternhäusern.

Um die Partizipation und Mündigkeit der Schüler:innen zu fördern, werden Miniprojekte, Projekttage und Exkursionen unter Einbeziehung der Schüler:innen durchgeführt. Zur Förderung der Identitätsentwicklung und zur Vermittlung der Prinzipien der Gleichberechtigung werden geschlechtsspezifische Angebote gemacht, z. B. wöchentlich einen Mädchen- und Jungennachmittag zu Themen wie Pubertät, Gesundheit, Hygiene, Beruf und Hobbys.

Der Schülerclub soll ein Ort sein, an dem sich alle Schüler:innen, insbesondere der höheren Klassen, wohl und angenommen fühlen. Hier können sie einkehren um sich auszuruhen, dabei andere Schüler:innen und Schüler treffen und mit den Sozialpädagogen über ihre Belange sprechen. Eigene Ideen und Interessen können gerne eingebracht werden, die aktive Mitgestaltung des Clubs wird gefördert.

Angebote

  • "Inselrat" (Schüler:innen gestalten den Schülerclub mit)
  • Basteln
  • Spielen
  • Zeichnen
  • Theaterspiel
  • Mädchen- und Jungengruppe
  • (Vor-)Lese-AG
  • Kreatives Schreiben
  • Soziales Kompetenztraining
  • Entspannungsangebote
  • Mediation

Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen
gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie; umgesetzt von Stiftung SPI (Programmagentur Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen)

Infos & Kontakt

Schülerclub Rixdorfer Schule
  • Rolle:  Koordination
Anne-Katrin Marzillier
  • Rolle:  Ansprechpersonen
Anne-Katrin Marzillier Jil Gaus
  • Rolle:  Bezirksleitung Standort Neukölln
Heike Kreßler
nach oben