Frauen im interkulturellen Dialog

Ein Angebot der Begegnung für Mütter mit und ohne Fluchterfahrung

Mit unserem offenen Gruppenangebot wollen wir Frauen und Müttern unterschiedlicher Herkunft mit und ohne Fluchterfahrung die Gelegenheit geben, miteinander in den Dialog zu kommen. Wir wollen den Frauen einen Rahmen bieten, in dem sie sich treffen und über die Themen, die ihnen wichtig sind, austauschen können.

Darüber hinaus bieten wir den Frauen zu aktuellen Fragen der Erziehung, Partnerschaft, Gesundheit etc. Beratung an und bieten ihnen praxisnahes Lernen z.B. durch Rollenspiele, gemeinsames gesundes Kochen oder Erkundungen des Sozialraumes an. Im Bedarfsfall werden auch Einzelberatungen angeboten.

Ziel ist es, die Frauen in ihrer Rolle als Mutter zu stärken, da sie überwiegend für die Erziehung ihrer Kinder verantwortlich sind. Wir wollen mit ihnen über unsere demokratischen Grundwerte sprechen und ihnen ihre Rechte und Beteiligungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Wir streben an, mit unserem Angebot Frauen zu vernetzen und sie in ihrer Rolle als Mutter zu ermutigen, in der Erziehung ihrer Kinder auch demokratische Werte wie Gleichwürdigkeit, Eigenverantwortung, Beteiligung und die Gleichberechtigung von Mann und Frau zu vermitteln.

Der interkulturelle Dialog beinhaltet die Chance, über die Schaffung einer Willkommens- und Anerkennungskultur einen Beitrag zur Integration und Partizipation von Müttern zu schaffen. Sie können erworbene Erfahrungen dann auch in anderen Kontexten einbringen, z. B. in Elterncafés oder Elterntreffs in Kitas und an Schulen.

Wann
Die Gruppentreffen mit den Frauen finden 14-tägig immer freitags von 10 bis 13 Uhr statt.

Ort
Hobrechtstr. 24 
12047 Berlin

Mitarbeiterinnen
Najwa Haider 
Heidrun Hajo

verantwortlich
LebensWelt gGmbH
Bezirksleitung Neukölln

Dafina Sejdijaj
d.sejdijaj@lebenswelt-berlin.de

Heike Kreßler 
h.kressler@lebenswelt-berlin.de

Sonnenalle 90
12045 Berlin 
Telefon: 030 23 45 58 59

Unterstützt durch das Bezirksamt Neukölln von Berlin.

  • BA Neukölln

nach oben