Elterntreff

Die Vernetzung
innerhalb der Elternschaft

Das Projekt richtet sich an alle Eltern der Rixdorfer Schule und des Donaustraßen-Kiezes im Norden Neuköllns. Es findet in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Donaustraße-Nord statt und wird von diesem begleitet.

Im Rahmen dieses Projektes wird die Elternbeteiligung an der Rixdorfer Schule im Hinblick auf ihre Rolle bei der Entwicklung der Schule gestärkt und weiter ausgebaut. Die Vernetzung innerhalb der Elternschaft sowie zwischen Eltern und der Schule als auch der Informationsaustausch im Kiez können so unterstützt und nachhaltige Strukturen können aufgebaut werden. Die Teilnehmenden erfahren durch das Projekt Wertschätzung und Empowerment und können sich im Sinne ihrer Kinder als wichtige Akteur:innen am Ort Schule einbringen.

Von Zeit zu Zeit finden bei den Treffen auch Vorträge und Workshops von Kooperationspartner:innen zu Themen statt, die sich die Eltern wünschen. Darüber hinaus wird gemeinsam gebastelt, gekocht, Ausflüge geplant und durchgeführt und es werden verschiedene Themen besprochen.

Das Projekt greift auch aktuelle Entwicklungen an der Schule, im Kiez und in der Gesellschaft auf und bespricht diese mit den Teilnehmenden. Der Elterntreff kooperiert hierfür auch mit anderen im Kiez aktiven Projekten, wie etwa den Stadtteilmüttern Neukölln, Schillerwerkstatt e. V. und dem a tip: tap e.V.

Regelmäßig werden die Ergebnisse der Workshops und die kreativen Tätigkeiten in der Schule ausgestellt. Die Projektdurchführenden stärken die Eltern in ihrer Partizipation und ermutigen sie, selbst kleinere Projekte anzubieten und durchzuführen.

Das Elterntreffen findet einmal in der Woche immer donnerstags von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Elterncafé der Rixdorfer Schule statt.

Das Projekt Elterntreff – Stärkung der Eltern in ihrer Rolle als Teil der Schulentwicklung an der Rixdorfer Schule wird gefördert von:

  • Logo

Infos & Kontakt

Elterncafé an der Rixdorfer Schule
  • Rolle:  Projektkoordination
Anne-Katrin Marzillier
  • Rolle:  Projektdurchführende
Abeer Shihabi Nimet Gürbüz
nach oben